Dr. Pang Ming, geb. 1940 in der Provinz Hebei in China, begann mit 6 Jahren unter seinem Großvater Qi Gong zu üben. Schon sehr früh sah man seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und Talente. Er studierte Humanmedizin, westliche Medizin und natürlich auch traditionelle chinesische Medzin (TCM) in der er einer der besten Ärzte auf diesem Gebiet wurde.

Dr. Pang studierte unter 19 Großmeister Taoismus, buddhistisches Qi Gong, Konfuzianismus, Taiji, chinesische Kampfkünste und weitere traditionelle Qi Gong Formen. Auf Grund seinem hohen Wissen auch über die westliche Medizin war er die erste Person die Qi Gong wissenschaftlich untersuchte und im Zuge seiner Studien in den 1980er Jahren Zhineng Qi Gong entwickelte. Er gründete darauf mehrere gemeinnützige Qi Gong Zentren zu weiteren wissenschaftlichen Forschungen, Ausbildungszwecken und Heilung erkrankter Menschen. Das bekannteste Zentrum (Krankenhaus) ist das "Hua Xia Zhineng Qi Gong Zentrum", welches das erste arzneimittelfreie Krankenhaus war. Hier wurden über 200000 Patienten mit über 180 verschiedenen Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Herzerkrankungen,... behandelt. Die Erfolgsquote kompletter Heilung, teilweiser Heilung oder Besserung des Gesundheitszustandes lag bei 95%.

Durch die wissenschaftlich fundierten Forschungen der traditionellen Qi Gong Formen gab er Zhineng Qi Gong eine medizinisch nachweisbare Basis mit Erkenntnissen aus der modernen Wissenschaft der Quantenphysik.